Schlagwort-Archive: Bing

Microsoft verweist auf Schadsoftware

Weltweit machen über 80% der Web-Surfer einen Bogen um den Microsoft Internet Explorer. Ein Witz besagt, dass man den Internet Explorer nur noch startet um Chrome herunterzuladen.

Dabei läuft man jedoch Gefahr, sich unerwünschte Software einzufangen, da Microsofts Suchmaschine (Bing) auf den ersten 4 Plätzen nur Ergebnisse aus dubiosen Quellen listet (siehe Screenshot).

2015-02-24_2218

Allen diesen Seiten gemein ist, dass sie versuchen Adware oder ähnliche Schadsoftware an den Mann zu bringen. Ein Ergebnis verweist sogar auf eine vermeintliche Adresse von Google  (www.Google.com/Chrome). Wer den Link jedoch öffnet landet an einer ganz anderen Adresse.

Warum ein seriöses Unternehmen wie Microsoft solche Ergebnisse nicht aus ihren Anzeigen entfernt und die Benutzer der Gefahr von Schadsoftware ausliefert, erschließt sich dem Author nicht.

Mit solchen Suchergebnissen lässt sich aber sicher nicht die Attraktivität ihrer Suchmaschine steigern.

Spekulieren könnte man, dass  Microsoft diese Anzeigen bewusst „übersieht“, um damit den Ruf der Konkurrenz zu schädigen. Da sie damit aber hauptsächlich Windows-Benutzer schaden, kann das wohl kaum in ihrem Interesse liegen.