Warum Windows 7 scheiße ist!

Auf meiner Kiste ist ein englisches Windows 7 dass ich erst einmal nicht registrieren kann. Der Product Key ist ungültig. Natürlich kann und will mir bei Microsoft niemand helfen. Ich solle mich doch an meinen MSDN-AA Betreuer wenden. Toll. Also läuft mein „Windows 7 Professional englisch“ erst einmal als „Windows 7 Ultimate RC deutsch“ weiter. Ja – eine Professional kann man nicht so einfach auf deutsch stellen – das geht nur bei der Ultimate. Eigentlich könnte ich ja alles so lassen – schließlich läuft die Lizenz noch bis Mitte nächsten Jahres, aber mein Spieltrieb lässt mir keine Ruhe.

Heute geschaut und es gibt nun endlich die Windows 7 Professional in deutsch in der MSDN-AA. Sowohl 32 als auch 64 Bit. Also gleich angefangen zu saugen.

Und was macht die alte Scheiße? Geht nach einer halben Stunde in den Powersaving Mode – also fast aus. Nix mehr mit Downloaden. Aufwachen tuts dann mit einem Bluescreen, den vielleicht auch mein unsanfter Tritt an den Rechner verursacht haben kann.

Ich warte mir hier den Arsch ab, damit ich den Müll endlich installieren kann und die Kiste legt sich in der Zwischenzeit pennen. Auf so einen Dreck können nur die Redmonder kommen! Kein wunder dass die ihre Betriebssysteme verschenken müssen. Freiwillig installiert sich das ja sonst keiner.

Ehrlich, die Leute bei dem Verein müssen ein Loch im Kopf haben. Wie sonst sind einige der Standardeinstellungen (Windows Update mit automatischen Neustart, beim öffnen einer Datei nach einem Programm im Internet suchen) zu erklären. So was würde mir nicht mal im Suff einfallen.

21 Gedanken zu „Warum Windows 7 scheiße ist!

  1. hofschneider joachim

    sehe ich auch so habe eine neie grafikkarte und ein 4 kernel prozessor dennoch laüft das scheiss winwows 7 lamarschig xp war besser.

    Antworten
  2. Bernhard

    Uns wurde in der Firma Win7 zwangsverordnet. War das ein Rückschritt. Wir hatten bislang mit XP gearbeitet. Für unterschiedliche Projekte hatte ich auf dem Desktop Ordner angelegt, in denen ich alles, was zum jeweiligen Projekt nötig war, verlinkt hatte. Jeden Ordner konnte man individuell einstellen und blieb auch so. Bei Win7 geht das nicht mehr. Ändere ich einen Ordner, sind alle anderen auch gleich. In den Ordnern brauche ich keine Tree-List des Explorers. Nehme ich die weg, startet auch der Explorer ohne Tree-View. Ich habe mir ShellFolderFix installiert, um wenigstens unterschiedliche Ordnergrößen/Positionen speichern zu können. Der nächste Müll: öffne ich in der Treeview des Explorers einen Unterordner, rauscht der ganz nach unten. Was soll das denn? Zum Glück gibt es auch hier Abhilfe: die Classic Shell. Und die Suchfunktion ist auch murks. Bei XP konnte man viel präziser suchen.
    Praktisches Arbeiten mit Win7 geht erst, wenn man reichlich von diesen kleinen Tools installiert. Warum macht Microsoft den Mist? Wenn man googelt, findet man reichlich Nutzer, die dieses Verhalten stört.

    Antworten
  3. Frank

    Ich kann auch nur sagen. Seit win 7 auf meinem neuen Rechner ist habe ich nur noch Probleme und Magenschmerzen. Nichts geht vernünftig . Nicht findet man hier. tausende Updates jeden verdammten Tag. Bei jeden andern Windows OS hatte ich diese Probleme nicht. Hier werden teure Software zwangsverkauft (neue Rechner, ältere Programme und Hardware nicht kompatibel). Aber solange man 19% Mwst. bezahlen muss wird sich da auch nichts ändern. Kein Wunder dass Gates der reichste Mann der Welt ist. Reich geworden durch immer grösseren Schund und Kundenverarsche.

    Antworten
    1. theotts

      wie ich zu eigang schon gesagt habe…………………..schitt bleibt schitt.da kann man nichts vermauscheln…….win7 ist das letzte. kannste von mir geschenkt haben…….

      Antworten
  4. Tina

    Ich bin auch voll und ganz deiner Meinung.
    Musste jetzt leider auf Win 7 umsteigen, weil mein alter Rechner kaputt gegangen ist.
    Ich habe jahrelang mit XP gearbeitet und deswegen ist für mich schon der ganze Aufbau total umständlich.
    Die unsinnige 3D Vorschau der Ordnerinhalte geht echt garnicht!!
    Kann man das irgendwie ändern?

    Antworten
    1. falke

      ich frage mich gerade wie alt ihr seid 10 oder doch 60 ? wenn ihr zu blödseit mal google einzusetzten da kommen andworten auf alle fragen ?!? ich möchte euch mal sehen wir ihr jeden tag unter stress einen über 16tausend zeilen langen kernel duchlest um fehler zu finden ! ich finde auch das windows nicht das beste ist. aber ihr konnt doch auch auf linux umsteigen… aber dann spamt nicht in das linux forum das garnix gehen wurde den bei mir lauft linux und windows schon immer reibungslos sogar die scheise vista hat bei mir immer gefunzt !?! ich verstehe die unzufriedenheit der leute nicht.

      Antworten
      1. Henry Jacobs

        Ich versuche seit dem letzten Windows update meine Video Clips ruckelfrei zum laufen zu bringen. Unmöglich. In Google findet man nichts was wirklich hilft. Hab schon so gut wie alles durch und es hilft nichts. Der scheiss Flash Player regt mich genauso auf. Kann mir hier vielleicht einer einen vernünftigen Tipp geben, der auch hilft?

        Antworten
  5. Microsoft Hasser

    Ich kan das nur bestätigen! Windows ist schlimmer als die Pest. Mit jeder Version wird es schlimmer und schlimmer. Denen müste man das Handwerk legen ….
    Da hauen die eine verbugte Version nach der anderen raus, ohne Fehler zu bereinigen, die seit Windows 2K vorhanden sind.

    Es ist eine Unverschämtheit und man müste die HAFTBAR machen, für die ganze Zeit, die Admins und User mit der Fehlerbereinigung, , des scheiß Betriebssystems, verbringen.
    Ich habe gerade dieses Scheiß Windows 7 Ultimate installiert und jetzt kackt der ganze Mist schon wieder mal bei einem Buggy Update ab.
    Die Microsoft Empfehlung lautet: Reparaturinstalation. Ja haben die denn, einen Eispikel im Kopf!!!!

    Ich habe gerade das Vergnügen gehabt eine Ubuntu installation durchzuführen, ja wohl ein Vergnügen. Denn nach einer Stunde stand das ganze System und war sofort PRODUKTIV einsatzbereit.

    Antworten
  6. Ralf Maassen

    Hallo miteinander.
    Schreibe diese Zeilen von meinem IMac. Und kann Euch sagen, dass die Typen auch nicht alles Tassen im Schrank haben. War vorher XP-User und dachte mir, die ganze Updaterei und Virenscannerei und dadurch permanente Verlangsamung des System umgeh ich, indem mein nächster Rechner ein Apple wird.
    Leute, lasst Euch nicht durch das Design blenden. Insbesondere die Software muss von geistig minderbemittelten Vollidioten geschrieben worden sein, die wohl intern diverse Wettbewerbe bestreiten, wer am besten Funktionen verstecken oder verklausulieren kann. Ich hab mich in meinem ganzen Leben noch nie so über ein Programm wie Pages oder das Mailprogramm aufgeregt, wie bei Apple. Ich denke, ich werde mir wieder einen neuen Rechner zulegen, dann das alte XP und Office aufspielen und endlich wieder produktiv arbeiten. Fazit: Schöner Müll für die vermeintliche Avantgarde von Computerspinnern, die genug Zeit haben, diese unproduktiv zu verdaddeln.

    Antworten
  7. Anonymous

    windows 7 ist im vergleich zu windows xp vlt moderner doch kann nichts besonderes besser. Es ist nur am abstürzen und am heulen wenn es um eine Problembehandlung geht die sowieso nichts bringt. Ich hatte windows 7 pro auf meinem neuen 4 kern pc und es hat die ganze zeit nur rumgespackt. Ich habe danach XP draufgemacht und hatte noch NIE ein Problem.

    Antworten
  8. theotts

    ich hatte mich vor 11 jahren gefreut mich mit einem pc anzufreunden…………wäre besser nie passiert…..so einen haufen schrott den windows durch unwissen des käufers an den mann bringt……..ist unglaublich. nun ist mir auch klar wie diese nullen an so viele milliarden gewinn kommen.
    man nehme ein betriebssystem vögle das im sinne einer normalen software- änderung..um und verkaufe dieses als neues btriebsistem…….7; 8; 9;…..usw…..usw……..verarschung hoch drei. das sollte man in betracht ziehen….u. diesen windows-gemeinschaftsbetrügern die freund schaft kündigen. sollen sie ihren scheiss bei irgendwo verkaufen aber nicht über meinen geld beutel. es gibt besseres u. sichereres……….gelle !.vor kaufen hirn ein schalten. vielleicht auch ein wenig mehr investieren…..mmmmmm. gruss theo

    Antworten
  9. Jürgen Schwarz

    Win XP war klasse; Win 7 IST klasse. Wenn man zu dumm ist sein System einzustellen, sollte man nicht Scheisse und alle sind doof brüllen.
    Unter XP hatte ich nur sehr selten Bluscreens unter win 7 noch nie.
    Win 7 macht bei mir das was es soll, es läuft, es rennt; selbst exotische Hardware bekomme ich zum rennen und Software, nun gut 16 bit geht halt nicht mehr, aber ehrlich, wer vermisst da was außer Nostalgie.
    Bin über 50 , zocke gern , Büro ist mir nicht fremd, Bild- Videobearbeitung alles läuft.
    Werte Meckerer : vielleicht setzt Ihr mal bei Euch selbst an, wenn
    der Computer mal wieder nicht will.
    Ein Computer ist zwar behender,
    doch schlauer nicht als sein Verwender,
    speist der Ihn mit verwirrten Sinnen,
    kann auch ein Computer nur noch spinnen.
    MFG JS.

    Antworten
  10. kotzbrocken

    ich versuche das geschissene Windows 6 starter zu registrieren aber diese idioten kapieren nicht was ich will und das nun seid 4 Wochen. habe ein original Windows hier aber der key ist falsch, kann ich lesen oder nicht. wenn der blechdepp zu dumm dafür ist ist das nicht meine sorge. ich werde alle meine rechner nun auf Linux ubuntu umrüsten, kostet nix und mit dem rechner wo ich schon am laufen habe gibt es keine Probleme und das seid 3 jahren, klasse was da kann sich Microsoft mal ne ordentliche scheibe abschneiden und nicht nur immer die Dollars in den augen haben. note 6 setzen und was lernen.
    Microsoft nein danke, gehe nun zu Linux ……. und tschüß.

    Antworten
  11. Peter Hennecke

    XP war und ist als Betriebssystem wirklich gut. Nur ist es leider von Beginn an nicht für das Netz geeignet gewesen. Und zwar ist es deshalb dafür untauglich, weil es zu angreifbar ist und die Hersteller nicht in der Lage oder willens waren und sind, diesen Geburtsfehler dauerhaft zu korrigieren.
    Dann kamen sie darauf, dass man ja mit immer neuen Auflagen des im Grunde nur leicht veränderten und „verschönten“ Systems immer neues Geld scheffeln kann. Kaum war zum Beispiel Vista erschienen, begann man, es schlecht zu machen, was im Grunde nicht nötig war, denn es war schlecht genug, um der vernebelten Gemeinde windoof 7 anzupreisen, das dann auch nicht mehr gut genug war, jedenfalls nicht schlechter oder besser als 8 und nunmehr 10. Immer derselbe Dreck im neuen Gewande. So lautet meine private Einschätzung.
    Jetzt habe ich seit einiger Zeit UBUNTU in Benutzung und bin froh darüber. Ganz wenige Programme, die unbedingt windoof nutzen wollen werden in UBUNTU per Wine betrieben oder aber mit einem XP im virtuellen Laufwerk. Alle dämlichen geldeintreibenden Einschränkungen unter windoof fallen da weg. Ich bin glücklich. Hört auf, ihr Jünger von Microsoft, diesem miesen System hinterher zu hecheln. Steigt um.

    Antworten
  12. Bernhard Kochs

    Hallo ,

    ich nutze nun privat XP und beruflich erzwungenermaßen Windows 7.
    Ich kann nicht sagen, daß es instabil ist, oder im Office-Packet ich Funktionen vermisse. Nein , Excel kann über eine Mio DS darstellen ; nur die Menüdarstellung ist halt ungewohnt, weil man sich in Jahrzehnten halt die Menüstrukturen eingeprägt hat.
    Was gar nicht geht ist der Explorer (für Dateien) . Da blendet sich das Raster im Verzeichnisbaum ein, wenn man mit der Maus rübergeht. Wenn man den Explorer braucht muß man sowieso schon konzentriert arbeiten; da kann ich kein visuelles Gimmick gebrauchen. Aber das Größte Minus des Explorers ist die Art wie man Dateien sucht; wie man Dateien mit bestimmten Inhalt sucht, wie das Suchergebnis dargestellt wird. Sind die von Microsoft eingentlich meschugge? Warum öffnet sich da kein Suchfenster, bei dem man in aller Ruhe die Angaben machen kann , wie bei XP oder W2K. Warum kann man nicht auswählen , ob man Archive durchsuchen will oder nicht.
    Wenn ich den Bildschirmschoner anpassen will, oder bei der Grafikkarte die Auslösung ; warum ist das alles anders?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.